follow us:    fb art     Instagram v051916 200 

Siegesserie geht weiter

Die Basketballer aus Kreuzlingen waren am Mittwochabend 21.Nov in Wohlen zu Gast. Mit dem Playoff-Teilnehmer der letzten Saison erwartete man einen sehr starken Gegner.

Beiden Teams gelang kein Start nach Mass in die Partie. Nach knapp 4 Minuten Spielzeit stand es lediglich 1:1, ehe die Kreuzlinger die Trefferflaute beendeten, sich in einen Lauf spielten und das erste Viertel mit 8:23 für sich entscheiden konnten.

Das zweite Viertel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Erst konnte sich Wohlen Punkt um Punkt näher an den Führenden heranarbeiten, dann kurz vor der Halbzeitpause waren es die Männer vom See, welche sich durch einige Punkte direkt unter dem Korb und zwei Fastbreaks wieder etwas absetzen konnten. Halbzeitstand 28:39

Die Gäste aus Kreuzligen starteten entgegen den bisherigen Spielen, bei denen das dritte Viertel jeweils sehr vielversprechend war, miserabel in die zweite Halbzeit. Viele Turnovers begleitet von wenig Abschlussglück liess Wohlen wieder hoffen. Die Gastgeber arbeiteten sich durch teils sehr schön herausgespielte Kombinationen zwischenzeitlich bis auf 5 Punkte heran. Die Kreuzlinger fanden jedoch ihren Drive rechtzeitig wieder und behaupteten die Führung auch Ende des dritten Viertels mit 56:62

Nach den verlorenen zwei Vierteln galt es nun zu reagieren. Weniger Fehler und mehr Zeit für den Abschluss war die Devise. Die Fehlerquote war jedoch weiterhin zu hoch, guten Glücks auf beiden Seiten. Beim Punkten beschränkten sich die Kreuzlinger in dieser Phase des Spiels vorwiegend über das Spiel der zwei grossgewachsenen Centern, Wohlen Basket hingegen punktete durch Distanzwürfe und die Punktedifferenz blieb konstant bei +/- 7 Punkten. In den letzten Minuten machte man dann alles richtig auf Seiten der Gäste, liess sich durch die zwischenzeitliche Press-Defense nicht verunsichern und gewann das Spiel mit 67:74

Wohlen Basket - STV Basket Kreuzlingen 67:74

Es spielten: Geiger(29), Reiser(22), Lorch(10), Grierszewski(4), Tosic(3, 1x3), Weimann(3), Von Grünigen(3), Kostic, Sriskandarajah

Für die Basketballer aus Kreuzlingen war das der vierte Sieg im vierten Spiel. Da aufgrund des Spielplans bis Ende Jahr kein weiteres Spiel mehr ansteht, steht nun schon fest, dass der STV Basket Kreuzlingen ungeschlagen in die Winterpause gehen und ins 2019 starten wird.


 

Grosser Schritt in Richtung 2. Liga

IMG 7721    IMG 7719

Nach einer sehr erfolgreichen Hauptrunde in der 3. Liga (alle 16 Spiele wurden gewonnen) traten die Basketballer vom STV Basket Kreuzlingen am gestrigen Samstag zum Hinspiel der Playoffs um den Aufstieg in die 2. Liga bei den BBZU Rockets in Bülach an. Die Rockets hatten in der Hauptrunde lediglich 3 Niederlagen verbuchen müssen, dementsprechend konzentriert gingen die Männer aus Kreuzlingen ins Match. Gegen die dicht gestaffelte 2-3 Zonenverteidigung der Heimmannschaft tat man sich in den Anfangsminuten sehr schwer. Erst als Roger Reiser mit einem Drei-Punkt-Wurf den Bann gebrochen hatte, kam Kreuzlingen besser ins Spiel. Die Heimmannschaft hielt jedoch den Anschluss, was vor allem 4 erfolgreichen Drei-Punkt-Würfen in Serie zu verdanken war. Dennoch zeigten die Gäste aus Kreuzlingen, dass man unbedingt gewillt war, sich eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel zu schaffen. Mit 22:16 endete das erste Viertel.

Im zweiten Viertel wurde nun auch Kreuzlingen treffsicherer von den Aussenpositionen, vor allem Bratislav Rakic trug mit 3 Dreiern dazu bei, dass die Gäste die Führung ausbauen konnte. Zur Halbzeit stand es 44:27, so dass alle Zeichen auf Sieg standen.

Doch leider startete Kreuzlingen unkonzentriert ins dritte Viertel, so dass sich ein sehr ausgeglichenes Spiel entwickelte. Beide Teams spielten auf Augenhöhe, folgerichtig endete dieser Spielabschnitt unentschieden (19:19) und Kreuzlingen ging mit einer 63:46 Führung ins letzte Viertel. Dort gaben die Gäste noch einmal Gas und zeigten, wieso sie in dieser Saison bislang ungeschlagen bleiben konnten. Druckvolle Verteidigung, schnelles Umschaltspiel bei Ballgewinnen und geduldiges Positionsspiel im Angriff sorgten dafür, dass die Führung weiter ausgebaut werden konnte. Am Ende stand ein 89:60 Erfolg, welcher eine hervorragende Ausgangssituation für das Rückspiel legte.

Gegen BBZU spielten: Rakic (25/6 Dreier), Reiser (18/2), Mohr (12), Tosic (8/2), Lorch (7), Lazic (6/1), Fantl (5/1), Geiger (4), Jamnik (2), Sriskandarajah (2), Gierszewski.

Das Rückspiel um den Aufstieg in die 2. Liga findet am kommenden Donnerstag 16.05.2019 statt. Tipp-Off ist um 20:30 Uhr in der Seminarturnhalle in Kreuzlingen. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung, um gemeinsam das grosse Ziel „Aufstieg“ realisieren zu können!

Foto: Ramona Reiser


 

Kreuzlingen vs. Megas Alexandros

IMG 0798

Kreuzlingen Basketballer weiterhin Leader

Am vergangenen Donnerstag trafen die Basketballer vom STV Basket Kreuzlingen im ersten Heimspiel der Saison auf Megas Alexandros aus Zürich. Beide Teams standen nach den ersten Spieltagen auf Platz 1 und 2 der Tabelle, weshalb man ein umkämpftes Match erwartete. Dass diese Erwartung berechtigt war, zeigte sich dann von Beginn an. Das erste Viertel verlief sehr ausgeglichen (14:11), und erst im zweiten Abschnitt könnte sich der STV Basket ein wenig absetzen. Zur Halbzeit führte man 35:27. Wie schon im Spiel vor einer Woche startete Kreuzlingen stark ins dritte Viertel. Endlich fand man gegen die dicht gestaffelte Zonenverteidigung der Gäste die richtigen Lücken, und auch die Würfe von jenseits der Drei-Punkte-Linie fanden nun häufig ins Ziel. Somit konnte man sich einen guten Vorsprung erarbeiten (64:47), den man trotz grossen Kampfs seitens der Gäste bis zum Schluss verteidigen konnte. Am Ende lautete das Ergebnis 81:68, der STV Basket Kreuzlingen bleibt somit auch nach 3 Spielen unbesiegter Tabellenleader.

Es spielten Reiser (22/1 Dreier), Lorch (17), Fantl (11/2), Weimann (7/1), Tosic (6/2), von Grünigen (6), Collmann (4), Geiger (4), Lazic (3/1), Sriskandarajah (1) und Gierszewski.

Vor der Weihnachtspause findet nur noch ein Auswärtsspiel statt, am 21.11.18 beim neuen Tabellenzweiten in Wohlen AG. Zum direkten Rückkampf kommt es dann beim nächsten Heimspiel am 12.01.2019 um 14:30 Uhr in der Seminarturnhalle in Kreuzlingen.


 

Phönix vs. Kreuzlingen


 A1I6410

Basketballer auswärts erfolgreich

Mit zwei Punkten im Gepäck kehrten die Kreuzlinger Basketballer am Donnerstag Abend zurück aus Zürich. Das Team vom Bodensee konnte sich gegen Phönix Basket mit 65:36 durchsetzen.

Dabei lief es im ersten Viertel noch nicht ganz rund (11:11), und erst im zweiten Viertel konnten sich die Männer vom STV Basket etwas absetzen. Zur Halbzeit lag man mit 29:24 in Führung. Nach der Pause kam Kreuzlingen dann wie verwandelt aus der Kabine. Mit hervorragender Verteidigung baute man hohen Druck auf die Gastgeber auf und liess im dritten Viertel nur 4 Zähler zu. Auch im Angriff wurde nun erfolgreich kombiniert, so dass man sich - angeführt von Brat Rakic, der in dieser Phase 11 Punkte in Serie, darunter 3 erfolgreiche Drei-Punkt-Würfe erzielte - bis zum Ende des dritten Viertels auf 49:28 absetzen konnte. Im Schlussviertel wurde der Vorsprung dann weiter erfolgreich bis zum 65:36 Endstand ausgebaut.
Es spielten Rakic (19/4 Dreier), Reiser (14), Mohr (13), Fantl (5), Lorch (4), Sriskandarajah (4), Collmann (3), Gierszewski (2), von Grünigen (1), Weimann und Kostic.

Das erste Heimspiel der Saison findet statt am kommenden Donnerstag, 08.11.2018 um 20:30 Uhr in der Seminarturnhalle in Kreuzlingen.


 

Kreuzlingen vs. Opfikon   &    St.Otmar vs. Kreuzlingen


STV Basket Kreuzlingen 06

Ein strenges Programm hatte die Männermannschaft des STV Basket Kreuzlingen in der vergangenen Woche zu absolvieren. Und obwohl die Gegner in der Rangliste auf den letzten beiden Plätzen rangierten, kam es zu zwei sehr unterschiedlichen Ergebnissen.
Am Donnerstag Abend empfing man die Opfikon Basket Stags. Die Gäste spielten von Beginn an sehr druckvoll, und nur Nikola Lazic war es mit 8 Punkten im ersten Viertel zu verdanken, dass Kreuzlingen den Anschluss halten konnte. Das Spiel blieb in der gesamten ersten Hälfte ausgeglichen, zur Halbzeit führte der STV Basket Kreuzlingen lediglich mit 2 Punkten. Im dritten Viertel konnte sich das Heimteam dann absetzen, vor allem weil die Trefferquote von der Drei-Punkte-Linie sehr hoch war. Am Ende kam Kreuzlingen zu einem verdienten 81:70 Erfolg.

Am Samstag Mittag reiste das Team dann nach St. Gallen zum Spiel beim Tabellenletzten TSV St. Otmar Basket. Vielleicht nahm man die Partie etwas auf die leichte Schulter, auf jeden Fall entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. St. Otmar bot den Männern vom Bodensee trotz körperlicher Unterlegenheit stark Paroli, und bis 5 Minuten vor dem Ende war das Spiel nahezu ausgeglichen. Dann unterliefen dem STV Basket Kreuzlingen einige Fehler, die St. Otmar eiskalt ausnutzte. Alle Versuche der Kreuzlinger Männer, das Spiel noch zu wenden, scheiterten, so dass St. Otmar die Begegnung mit 75:65 für sich entscheiden konnte.

Am Donnerstag 29.03.2018 um 20:30 Uhr absolviert der STV Basket Kreuzlingen sein letztes Heimspiel gegen Megas Alexandros aus Zürich. Dabei ist mit Sicherheit eine Leistungssteigerung nötig, um die Saison mit einem Erfolg abzuschliessen.


 

Unsere Sponsoren:


Remax Kreuzlingen Logo


dtmb logo trikot

aura natur ohne

Logo Bojan

Muenzkontor ohne


womo

Unsere Medienpartner:

 kreuzlinger nachrichten       kreuzlinger zeitung