follow us:    fb art     Instagram v051916 200 

Kreuzlingen vs. Regensdorf H3


 A1I9381

Kreuzlinger Basketballer mit Heimsieg gegen Regensdorf

Einen verdienten 65:44 Heimerfolg feierten die Basketballer vom STV Basket Kreuzlingen am Donnerstag Abend gegen Phönix Basket Regensdorf. Dabei war das Spiel in der ersten Halbzeit vollkommen ausgeglichen. Kreuzlingen tat sich gegen die Zonenverteidigung der Gäste oftmals sehr schwer, und kein Team konnte sich absetzen. Zur Halbzeit führte der STV Basket mit 29:27. Nach dem Seitenwechsel lief es etwas besser für die Männer vom Bodensee, immer wieder kam man durch schöne Spielzüge zum Korberfolg. Somit konnte man die Führung bis zum Ende des 3. Viertels auf 46:37 ausbauen. Im Schlussabschnitt stellten die Gäste ihr Verteidigungssystem um, um Kreuzlingen stärker unter Druck zu setzen. Doch die Gastgeber liessen sich davon nicht beeindrucken. Ganz im Gegenteil, man kam nun ein ums andere mal zu leichten Korberfolgen und konnte die Führung bis zum Ende kontinuierlich ausbauen. Besonders erfreulich, dass alle 8 eingesetzten Spieler sich in der Scorerliste eintragen konnten.

Gegen Phönix Basket spielten: Fantl (14/2 Dreier), Lorch (12), Tosic (10/1), Jamnik (9/1), Lazic (8/1), Gierszewski (8), Rakic (2), Sriskandarajah (2).

Das nächste Heimspiel findet statt am Donnerstag 22.03.2018 um 20:30 Uhr gegen Opfikon Basket..


 

Kreuzlingen vs. Frauenfeld H3


 A1I5588

sketball derby - Kreuzlingen : Frauenfeld

Letzten Donnerstag war der CVJM Fraunefeld zu Gast. Das Derby ließ man sich nicht entgehen, sind die beiden Mannschaften doch verschieden wie Yin und Yang. Somit waren die Zuschauerbänke gut gefüllt. Die Gäste trumpften gleich von Spielbeginn mit ihrer Schnelligkeit und brachten die Kreuzlinger Offensive schon in der Transition, der Phase des Angriffs, in dem der Ball vom eigenen ins gegnerische Feld gebracht wird, zum erliegen. Somit konnte die Mannschaft vom See in der ersten Halbzeit kaum punkten und ging mit 22:37 in die Halbzeit. Der Frauenfeld Trainier Marko Radulovic, mit der Erfahrung aus der Hinrunde wie schnell sich das Blatt wenden kann, hielt seine Jungs an kurzer Leine. Somit konnte Frauenfeld mit viel Diszipin im dritten Viertel den Vorsprung sogar signifikant ausbauen. Erst im letzten Viertel, mit dem Flügelspieler Michael Moor auf der Aufbauposition, hatte die Kreuzlinger Mannschaft einen Weg gefunden, mit körperlicher Überlegenheit zu verkürzen. Leider nicht schnell genug - 64:76

Für den STV Basket Kreuzlingen spielten: Moor, Lorch, Lazic, Gierszewski, Jamnik, Tasic, Rakic, Geiger

Das nächste Heimspiel des STV Basket Kreuzlingen findet am Donnerstag 01.03.2018 um 20:30 Uhr in der Seminarturnhalle in Kreuzlingen gegen Phönix Basket statt.

 

Kreuzlingen vs. Turricum H3


Turicum Kreuzlingen

Basket Kreuzlingen bezwingt Tabellenleader

Im ersten Spiel nach der Winterpause empfingen die Männer des STV Basket Kreuzlingen in der 3. Liga Ost am Donnerstag Abend den Tabellenleader BC Turicum Lions. Der Gast aus Zürich reiste mit dem besten Frontcourt (grosse Spieler unter den Körben) der Liga an den Bodensee, unter anderem hatten sie mit Stephan Bachmann einen ehemaligen Nationalspieler in ihren Reihen. Die Gastgeber durften sich also auf ein schweres Spiel einstellen und starteten entsprechend motiviert ins Match.
 
Schnell war klar, dass es wie erwartet zum hart umkämpften Spitzenkampf kommen würde. Turicum legte einen Blitzstart hin und ging durch 10 Punkte in Serie durch Bachmann schnell in Führung. Doch Kreuzlingen schlug zurück und erzielte durch Artur Weimann und Jan Fantl insgesamt 5 Dreipunktwürfe. Trotzdem lag Turicum nach dem ersten Viertel mit 23:21 knapp in Führung. Im zweiten Viertel lief es nun besser für die Männer aus Kreuzlingen. Jüfan Geiger verteidigte seinen gegnerischen Centerspieler jetzt mit hohem Einsatz und liess ihm kaum noch Freiräume. Gleichzeitig lief der Motor im Angriff der Kreuzlinger nun richtig rund. Immer wieder wurde im Angriff geduldig gespielt und der besser postierte Mitspieler gesucht. Vor allem Jan Fantl konnte dies ausnutzen und allein im zweiten Viertel 4 Dreier versenken. So betrug die Führung des STV Basket zur Halbzeit 49:40.
 
In Halbzeit zwei blieb das Spiel hart umkämpft, vor allem die grossen Spieler unter den Körben lieferten sich tolle Duelle. Kreuzlingen verteidigte hervorragend und kam im Angriff immer wieder über sehenswerte Kombinationen zum erfolgreichen Abschluss. Man traf weiterhin hochprozentig, erzielte als Team 14 Dreier und somit mehr als die Hälfte aller Punkte von aussen. So liessen sich die Männer vom Bodensee die Führung bis zum Schluss nicht mehr entreissen und kamen zu einem umjubelten 83:67 Erfolg. In der Tabelle bleibt Kreuzlingen unverändert auf dem zweiten Platz, rückt aber näher an den Leader BC Turicum Lions heran.
 
Für Kreuzlingen spielten: Fantl (28/8 Dreier), Mohr (13/2), Weimann (11/3), Tosic (8/1), Geiger (7), Gierszewski (7), Lorch (7), Tasic (2) und Jamnik.

 

Opfikon vs. Kreuzlingen H3


IMG 2463

In Kreuzlingen kann auch hart Basketball gespielt werden.

Der STV Gymnastica Kreuzlingen wurde von den Gastgebern Opfikon Baskets Stags H3 mit gesunder Härte empfangen. Gleich von Beginn an wurde den Spielern vom See signalisiert, dass in Opfikon keine Punkte geschenkt werden. Die Gastgeber haben erfolgreich ihr Größendefizit mit viel Herz und Wildheit ausgeglichen und die überraschten Thurgauer konnten nur mit Mühe einen Halbzeitstand von 30:30 erspielen.
In der Pause wurde hitzig darüber diskutiert und man war sich schnell einig: wenn Kreuzlingen siegen soll, muss hart gespielt werden, härter als Opfikon es kann. Gesagt, getan.
In der zweiten Halbzeit war das Team wie ausgetauscht. Um jeden Ball wurde gehechtet und gerungen. Flügelspieler Bratislav Rakic allen voran wurde zum Bullen und zeigte den Jungs aus Kanton Zürich sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive, wo die Grenze ist. Dank einer guten Arbeit der Unparteiischen Amberg und Miodrag war das Spiel zu jedem Zeitpunkt immer Fair. Erfreulich war auch, dass der lang verletzte Spieler Milos Tasic und der Nachwuchsspieler Kevin Sriskandarajah in ihrer Einsatzzeit mit ihrer Dynamik dazu beigetragen haben, einen verdienten Sieg 63:75 nach Kreuzlingen zu holen.

Für den STV Basket Kreuzlingen spielten: Rakic, Tasic, Sriskandarajah, Tosic ,Gierszewski, Weimann, Jamnik, Geiger.

Das nächste Heimspiel des STV Basket Kreuzlingen findet am Donnerstag 18.01.2018 um 20:30 Uhr in der Seminarturnhalle in Kreuzlingen statt.


 

DRAFT of the Year


Kreuzligen Junior 2

Wir stellen Superstar vor:

Tilen Jamnik, unser "jüngster lizenzierter" Spieler. Der Verein ist stolz, sein erst 4 jähriges Vereinsmitglied am kommenden Sonntag den 10.12.17 im Einsatz am Turnier in Wetzikon zu haben. Tilen und seine 11 Teamkollegen vertreten in Wetzikon den Verein mit dem Motto: Just Play. Have Fun. So auch das Team vom Coach Mirko Fritsch. Er wird mit seiner Junior/Innen U15 Mannschaft anwesend sein.

Wenn auch DU Freude an Basketball hast, dann komm vorbei und traininere mit uns. Die ersten 3 Traininge sind kostenfrei. Unsere Trainingszeiten findest Du hier 


Unsere Sponsoren:


Remax Kreuzlingen Logo


dtmb logo trikot

aura natur ohne

Logo Bojan

Muenzkontor ohne


womo

Unsere Medienpartner:

 kreuzlinger nachrichten       kreuzlinger zeitung